tontons

The world of delicious treats

Kadayifli Muhallebi – Muhallebi Pudding mit Kadayif

Nun ist Ramazan schon fast vorbei und ich habe noch kein türkisches Dessert zubereitet? Das kann ich natürlich nicht auf mir sitzen lassen! Ich habe dazu auch etwas Neues ausprobiert, ein Rezept von dem ich davor nicht einmal gehört hatte. Aber wenn man an türkische Desserts denkt, kommt einem gleich etwas mit Kadayif (Engelshaar) oder Zuckersirup in den Sinn, oder? Kadayif hatte ich zufällig zuhause, daher habe ich nach einem Rezept mit genau dieser Zutat gesucht. Gesucht – gefunden! Ein solch einfaches Rezept und das auch noch mit Pudding, die Kombination gefiel mir. Ich habe es etwas abgeändert (u.a. immer etwas weniger Zucker), ausprobiert und für seeeehr gut empfunden, daher teile ich gerne das Rezept mit euch! Für Menschen wie ich, die Pudding und ein bisschen Crunch (hier in Form von geröstetem Engelshaar) lieben, ist es genau das Richtige! 🙂

Rezept

Für den Kadayif

  • 100g Butter
  • 100g Zucker
  • 300g Kadayif (Engelshaar)
  • ca. 40g gehackte Walnüsse
  1. Lasst zunächst die Butter bei mittlerer Hitze in einer großen und tiefen Pfanne schmelzen. Zupft währenddessen den Kadayif auseinander und möglichst so, dass die langen Fäden sich verkürzen und kleiner werden. Ich habe dazu einen Mixer genutzt.
  2. Fügt das Kadayif zur Butter hinzu und rührt gut. Nun könnt ihr den Zucker Stück für Stück hineingeben. während ihr weiterrührt. Als letzten Schritt ergänzt ihr das Ganze noch mit Walnüssen. Röstet die Kadayif nun weiter unter ständiger Bewegung (sonst brennen sie an) bis sie goldbraun werden und lasst sie danach gut abkühlen.

Für die Creme

  • 200g Sahne
  • 1 Liter Milch
  • 60 Mehl (ggf. Reismehl)
  • 45 Maisstärke
  • 150 Zucker
  • 1 El Vanillepaste
  • 1 Eigelb
  1. Stellt nun einen Topf bei mittlerer Hitzer auf den Herd und gebt die Milch, den Zucker, das Mehl, die Vanille und die Stärke hinein. Nachdem ihr die Zutaten gut vermengt habt, fügt als letztes noch das Eigelb hinzu und rührt weiter.
  2. Wenn der Pudding angedickt ist, lasst ihr ca. eine Viertel Stunde stehen. Rührt nun die Sahne ein und mixt weiter.
  3. Nehmt eine Auflaufform und verteilt die erste Hälfte des Kadayifs gleichmäßig und drückt diese etwas ein. Gebt nun den gesamten Pudding auf die Kadayifschicht und verteilt auf dieser die zweite Hälfte des gerösteten Kadayif. Lasst das Ganze nun min. 4 Stunden im Kühlschrank, so wird der Pudding schön fest. Garniert nun nach Wunsch.

Wie ihr seht ist meine Puddingschicht recht dünn, daher sieht man sie kaum. Falls ihr das aber etwas sichtbarer und cremiger gestalten wollt erhöht die Zutaten für den Pudding rational. Eventuell kann man auch normalen Pudding nehmen, probieren geht ja bekanntlich über studieren. Ich wünsche euch trotzdem viel Spaß beim Nachmachen und berichtet mir doch gerne, wie ihr das Dessert findet! 🙂

Das Rezept zu Downloaden findet ihr hier

Ebru von Tontonstreats

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben
Check out my Instagram Feed! :)
de_DE
en_US de_DE