tontons

The world of delicious treats

Adventserie – Knusprige Nusseckchen

Einen wunderschönen dritten Advent wünsche ich euch allen da draußen! Heute war es stürmisch und windig und was gibt es da besseres als ein paar leckere, knusprig frische gebackene Nussecken? 🙂 Sie gelten als nussig, knusprig, aber auch fruchtig und zart durch den weichen Mürbteigboden. Auf die Idee diese Nusseckchen zu machen kam ich dadurch, dass eine Freundin meinte, sie hätte total Lust drauf. Also dachte ich ab den Ofen und im Kino haben wir dann Nussecken gesnackt! Geht klar oder? 😛

Rezept

Für den Mürbteig

  • 300g Mehl
  • 130g Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 2 Eier
  • Ein paar Esslöffel Marmelade zum Draufstreichen
  1. Heizt den Ofen vor auf 180°C Ober/Unterhitze.
  2. Nun mischt ihr hier alle Zutaten in einem Becher zusammen und knetet ihn dann wie einen Plätzchenteig bis er zu einer gut formbaren und homogenen Masse wird.
  3. Im nächsten Schritt habe ich eine rechteckige Auflaufform genutzt und den Teig in diesem gleichmäßig und flach verteilt bis er die Bodenfläche komplett verdeckt hat.
  4. Nun sticht ihr mit einer Gabel keine Löcher in den Teig, damit die Marmelade vom Teig gut aufgesaugt werden lann.
  5. Als nächstes  lässt ihr den Teig im Kühlschrank ruhen (währenddessen könnt ihr die Nussmasse vorbereiten.)

Für die Nussmasse

  • 200g Kokosflocken (oder gemahlene Nüsse nehmen)
  • 200g gehackte Nüsse (Haselnüsse oder Mandeln)
  • 30ml Wasser
  • 200g Butter
  • 150g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  1. Erhitzt die Butter bis sie schmilzt mit dem Wasser in einem Topf. Es muss nicht kochen, sondern nur sehr warm werden.
  2. Fügt dann den Rest der Zutaten hinzu und rührt alles gut um, bist eine homogene Masse entsteht. 

Letztendlich könnt ihr nun die Marmelade (ich habe Aprikose genutzt, schmeckt super!) auf dem Mürbteig verteilen und die Nussmasse oben drauf verteilen. Nun in den Ofen schieben und ca. eine halbe Stunde backen lassen. Man merkt, sie sind fertig, wenn die Oberfläche goldbraun wird. Lasst die Nussecken nun kurz abkühlen, aber schneidet sie schon zurecht, solange sie noch etwas warm und weich sind. Erstmal in Vierecke und dann diagonal halbieren.

Klassisch tunkt man die Nussecken gerne in Schokolade. Hier habe ich einfach 150g Zartbitterkuvertüre geschmolzen und die Nussecken reingetunkt. Und Voilá, fertig sind eure Nussecken! Guten Apetit! 😉

Ich wünsche euch viel Spaß und Vergnügen beim Durschauen und Nachbacken!

Ebru von Tontonstreats

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben
Check out my Instagram Feed! :)
de_DE
en_US de_DE